Wählen Sie Ihren Hammer Markt

Bitte wählen Sie Ihren Markt in Ihrer Nähe. Wir nutzen diesen dann für Ihr persönliches Einkaufserlebnis. Sie können Ihren Markt jederzeit oben auf der Seite ändern.

    Markt kann Warenkorb ändern

    Durch den neuen Markt kann es passieren, dass sich für Artikel Ihres Warenkorbs die Menge ändert oder diese sogar entfernt werden!

    Wollen Sie trotzdem den Markt wechseln?

    Wäschekörbe

    Mein Markt
    Filtern nach
    Preis
    Grundfarbe
    Verfügbarkeit

    Wäschekörbe

    Wäschekörbe: Deckel auf, Schmutzwäsche rein, Deckel zu!

    Klamottenberge und dreckige Wäsche möchte niemand in seinem Zuhause haben – zumindest keine, die für das bloße Auge sichtbar sind. Doch jeden Tag die Waschmaschine zu bedienen, stellt ebenfalls keine Lösung dar. Das ist auch gar nicht notwendig, denn mit einem simplen Wäschekorb ist die Schmutzwäsche ruckzuck aus dem Sichtfeld verschwunden. Formschöne Wäschesäcke und moderne Wäschebehälter sehen dazu noch ansprechend aus und werten das Badezimmer auf. Dank zahlreicher Farben und Formen ist der Wäschesortierer ein echtes Gestaltungselement. 

    Modellvielfalt bei Hammer Zuhause


    Je größer der Haushalt, desto mehr Schmutzwäsche fällt an. So weit, so logisch. Für die unterschiedlichen Bedürfnisse gibt es eine Vielzahl an Wäschekörben. Doch woher wissen Sie, ob sich ein Wäschesack, eine Wäschetonne oder ein Wäschesortierer am besten eignet? Machen Sie sich Gedanken darüber, wie viel schmutzige Wäsche zusammenkommt, bevor Sie die Waschmaschine anstellen. Hinzu kommen persönliche Vorlieben hinsichtlich Material, Farbe und dem verfügbaren Platz im Badezimmer. Hammer Zuhause hat für alle Ansprüche die passende Wäschebox im Sortiment:

    Wäschetruhen 


    Der Klassiker im Badezimmer sind robuste Wäschetruhen mit Deckel, in denen im Nullkommanichts die Wäsche verschwindet. Einige Truhen besitzen mehrere Fächer, sodass die Schmutzwäsche im Vorfeld bereits sortiert werden kann.

    Wäschesack


    Praktisch und platzsparend zugleich zeigt sich dieser Wäschesammler. Er besteht in der Regel aus einem atmungsaktiven Material und lässt sich problemlos von A nach B tragen – falls keine eigene Waschmaschine vorhanden ist, sogar bis in den Waschsalon.

    Über-Tür-Wäschesammler 

    Wer wenig Stauraum hat, kann sich über diese clevere Variante freuen. Dank zweier Haken wird das Modell einfach an die Tür gehängt und nimmt keinen Platz auf dem Boden in Anspruch. Die schmutzige Wäsche ist trotzdem aus den Augen und aus dem Sinn! 

    Badhocker oder Sitzbank

    Truhen, auf denen man sitzen kann, sind eine sinnvolle Bereicherung für das Badezimmer. Sie bestehen aus robusten Materialien und besitzen einen Deckel, der als Sitzfläche dient. Viele Modelle sind auf den ersten Blick nicht als Wäschesammler erkennbar.

    Bedeutung von Wäschesäcken und Wäschetruhen


    Es ist erstaunlich, wie viele unterschiedliche Arten von Wäschekörben existieren. Es geht nämlich nicht nur um die reine Funktion: Der Korb oder die Truhe für die Schmutzwäsche steht häufig gut sichtbar im Badezimmer. Wäschekörbe sind praktisch, sorgen für mehr Ordnung  im Badezimmer und sind damit ein unverzichtbarer Gegenstand bei der Badeinrichtung. Wenn nicht dort, dann meist im Schlafzimmer. Das gewählte Modell soll optisch etwas hermachen, sich unauffällig ins Ambiente einfügen oder bewusst die Blicke auf sich ziehen. Von einigen Wäschesammlern wird außerdem erwartet, dass man sie problemlos von der Waschmaschine zum Trockner oder zur Wäscheleine tragen kann. So verschieden unsere individuellen Ansprüche auch sind, genauso abwechslungsreich präsentieren sich moderne Wäscheboxen. Und das ist gut so, denn dank unterschiedlicher Materialien, Designs und Farben gibt es das nützliche Hilfsmittel für jeden Einrichtungsstil.

    Holz, Rattan, Kunststoff und Co.: Materialien für Wäschekörbe


    Die Unterschiede der einzelnen Wäschekorbvarianten zeigen sich nicht nur in Größe, Form und Farbe, sondern insbesondere im Material. Während Wäschesäcke meist aus Stoff oder Kunststoff bestehen, kommen für die Herstellung von Wäschetruhen mit Deckeln häufig Metall oder Holz zum Einsatz. Rattan zählt ebenso zu den populären Materialien, aus denen die praktischen Badezimmer-Helfer gefertigt werden. Erlaubt ist, was gefällt. Sollten Sie in einem Haushalt wohnen, in dem stark verschmutzte Wäsche anfällt, setzen Sie am besten auf einen Wäschekorb aus Kunststoff, da sich diese leicht reinigen lassen. Produkte mit Löchern stellen eine gute Durchlüftung sicher.

    Wäschesammler mit Zusatzfunktionen


    Darf’s ein bisschen mehr sein? Wäschekorb-Designer sind genauso kreativ wie Modeschöpfer. Deshalb gibt es neben herkömmlichen Körben und Truhen etliche innovative Modelle, die mehr können, als nur schmutzige Wäsche aufzubewahren. Sogenannte Badhocker kombinieren beispielsweise bequeme Sitzgelegenheit mit nützlichem Wäschebehälter – ein komfortables Extra für jedes Badezimmer. Zudem sind Produkte mit herausnehmbarem Wäschesack, Wäscheboxen mit mehreren Fächern und Wäschesammler zum Zusammenfalten, Mitnehmen und Aufhängen im Angebot. 

    Korb oder Truhe? Holz oder Rattan? – Tipps für den Kauf

    In erster Linie bestimmt Ihr persönlicher Geschmack, welcher Wäschekorb in Zukunft in Ihr Badezimmer einzieht. Wenn Sie natürlichen Materialien den Vorzug geben, eignet sich ein Korb aus Holz oder Rattan. Ist Ihr Zuhause eher modern und puristisch eingerichtet, passt ein Wäschesammler aus Edelstahl in einem geradlinigen Design gut in das Ambiente. Zu den weiteren Aspekten, die Sie vor dem Kauf einer Wäschebox bedenken sollten, gehören:

    • Größe: Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?
    • Form: Wie viel Platz ist in Ihrem Badezimmer?
    • Fächer: Soll die Schmutzwäsche im Wäschekorb bereits vorsortiert werden?
    • Design: Mit Deckel oder ohne? Dezentes oder auffälliges Design?
    • Farbe: Soll es ein Wäschekorb in einem bestimmten Farbton sein?

    Sie benötigen einen neuen Wäschebehälter für Ihr Badezimmer?


    Besuchen Sie Hammer Zuhause und lassen Sie sich von den verschiedenen Designs, Formen und Farben, in denen Wäschekörbe angeboten werden, inspirieren. Alle Modelle sind aus hochwertigen Materialien wie etwa Holz, Kunststoff oder Rattan gefertigt und erfüllen ihren Zweck mit Bravour: Sie beherbergen die Schmutzwäsche, bevor sie in die Waschmaschine kommt, sodass Ihr Badezimmer immer ordentlich aussieht.

    Nicht das gesuchte Produkt gefunden oder haben Sie Fragen zu unserem Sortiment?

    Wenden Sie sich einfach an unseren Hammer Kundenservice.