Fell Teppiche

Filtern nach
Preis
Grundfarbe
Verfügbarkeit
Material
Größe
Format

Fell Teppiche

Kleine Fellteppiche – kuschelig, flauschig und weich

Ob Lammfell vor dem Kamin oder Kuhfell im Wohnzimmer – in den eigenen vier Wänden verfehlen Tierfelle ihre Wirkung nicht. Sie sind zum einen ein attraktiver Hingucker und schrauben zum anderen den Wohlfühlfaktor eines Raumes in die Höhe. Denn kuschelige Naturfelle versprühen Gemütlichkeit und Behaglichkeit. Wer die weichen und flauschigen Teppiche mit nackten Füßen betritt, genießt die wohlige Wärme, die von ihnen ausgeht. Hinsichtlich des Tierwohls muss heutzutage ebenfalls niemand mehr Bedenken haben, denn Fellimitate sehen aus wie echt und sind zudem zu niedrigeren Preisen erhältlich als echte Pelze oder Schaf-, Kuh- und Lammfelle. Die Vielfalt an kleinen Fellteppichen bei Hammer Zuhause lässt keine Wünsche offen.

Welche Arten von kleinen Fellteppichen gibt es?

Teppiche aus Fellen lassen sich in zwei verschiedene Kategorien unterteilen: Kunstfelle auf der einen und Felle aus echten Haaren auf der anderen Seite. Beide Arten sind flauschig und weich sowie in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. So variieren sie hinsichtlich ihrer Form – rund, oval oder eckig – und ihrer Farben. Bei Hammer Zuhause können Sie beide Varianten kaufen. Informieren Sie sich einfach vorab online über die jeweiligen Eigenschaften und Vorteile.

Teppiche aus echten Fellen

Wer kennt sie nicht, die Lammfelle und Kuhfelle in repräsentativen Räumen, aber auch in privaten Gemächern? Nicht alle sind aus echtem Haar gefertigt, doch es gibt sie – die reinen Naturfelle. Achten Sie hier beim Kauf darauf, dass die Produkte aus nachhaltiger Bewirtschaftung und ganzjähriger Weidehaltung stammen, um einen fairen und verantwortungsvollen Handel zu unterstützen.

Teppiche aus Kunstfellen

Sie sehen ihren Vorbildern aus echtem Haar zum Verwechseln ähnlich: Kunstfelle und Fellimitate aus Polyacryl oder Polyester besitzen die Optik und Haptik heimischer oder exotischer Tiere und sind somit eine perfekte Alternative für alle, die in ihrem Zuhause auf tierische Produkte verzichten wollen. Im Gegensatz zu echten Fellteppichen lassen sie sich außerdem leichter reinigen und sind günstiger in der Anschaffung.

 

Für welche Räume eignen sich kuschelige Fellteppiche?

Den Einsatzgebieten von Teppichen aus echten Fellen oder Kunstfellen sind keinerlei Grenzen gesetzt. Allerdings passen sie hervorragend in Räume, in denen ein glatter Boden liegt, etwa Holzdielen oder Fliesen. In Kombination mit diesem setzen sie einen weichen Kontrast. Tierfelle wie ein Zebra- oder Lammfell, ein Schaf- oder Kuhfell werden häufig gut sichtbar im Wohn- oder Esszimmer in Szene gesetzt, während Naturfelle in dezenten Farben gern als Bettvorleger im Schlafzimmer Verwendung finden. Morgens den Tag damit zu beginnen, mit den Füßen auf einen kuscheligen kleinen Fellteppich zu treten, ist für viele Menschen der perfekte Start. Doch auch im Kinder- und Arbeitszimmer oder Flur sorgt ein Tierfell für ein flauschiges Ambiente, einen bleibenden Eindruck oder einen herzlichen Empfang. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit sind Naturfelle in Bad und Küche nicht die beste Wahl. Hier sollten Sie, wenn überhaupt, auf Produkte aus Kunstfasern zurückgreifen.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Teppiche aus Fell?

Das Muster des Fellteppichs richtet sich danach, welches Tier imitiert wird. Entscheiden Sie selbst, ob Zebrastreifen, Kuhflecken oder ein Leopardenmuster Ihre Räume verschönert. Dank moderner Fertigungstechniken können die natürlichen Farbtöne der Felle aufgehellt, abgedunkelt oder sogar mit anderen Farben eingefärbt werden. Unterschiede bestehen außerdem in der Form. Aufgrund der verschiedenen Abmessungen können Sie den gewünschten Teppich in genau der passenden Größe kaufen. Bei Kunstfellen haben Sie darüber hinaus die Wahl, ob Sie lieber ein Produkt mit Kurz-, Hoch- oder Langflor, also mit kurzen, hohen oder langen Fasern, wünschen. Je kürzer der Flor, desto leichter lässt sich der Fellteppich reinigen und desto allergikerfreundlicher ist er. In punkto Flauschigkeit hat Langflor die Nase vorn, während ein Fell mit Hochflor besonders viel Behaglichkeit garantiert.

Fünf Tipps zum Kauf von kleinen Fellteppichen

Mit einem kuscheligen Tierfell bringen Sie frischen Wind und ein behagliches Flair in Ihre Wohnumgebung. Viel zu beachten gibt es beim Kauf nicht, denn in erster Linie bestimmt Ihr persönlicher Geschmack, welcher Teppich Ihnen in Zukunft zu Füßen liegt. Passt vielleicht ein heimisches Lammfell besser in den Raum als ein exotisches Zebrafell? Wie lang sollen die Haare beziehungsweise die Fasern des Fellteppichs sein? Dieser Punkt hat Auswirkung auf die Pflegeleichtigkeit des Fells. Stellt ein Fellimitat eine Option für Sie dar? Keine Sorge, wenn Sie sich nicht zwischen zwei Fellteppichen entscheiden können, kaufen Sie einfach zwei! Folgende Überlegungen sind im Vorfeld hilfreich:

• Möchten Sie ein echtes Tierfell oder ein Fellimitat kaufen?
• Wie pflegeleicht soll der Fellteppich sein?
• Passt ein Teppich mit Lang-, Hoch- oder Kurzflor zu Ihnen?
• Welche Form soll der kleine Fellteppich haben: rund, eckig oder oval?
• Wie hoch darf der Preis sein?

Lust auf einen kuscheligen kleinen Fellteppich?

Bei Hammer Zuhause stehen die Zeichen ganz auf Behaglichkeit: Wählen Sie aus einer Vielzahl an Naturfellen und Fellimitaten Ihren ganz persönlichen Fußschmeichler aus. Dank der verschiedenen Kategorien – echtes Haar oder Felle aus Kunstfasern – können Sie genau den Teppich bestellen und kaufen, der optisch am besten in Ihre Räume passt und hinsichtlich Material, Verarbeitung und Preis Ihren individuellen Ansprüchen gerecht wird. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gern zu den einzelnen Fellteppichen.

Nicht das gesuchte Produkt gefunden oder haben Sie Fragen zu unserem Sortiment?

Wenden Sie sich einfach an unseren Hammer Kundenservice.