Wählen Sie Ihren Hammer Markt

Bitte wählen Sie Ihren Markt in Ihrer Nähe. Wir nutzen diesen dann für Ihr persönliches Einkaufserlebnis. Sie können Ihren Markt jederzeit oben auf der Seite ändern.

    Markt kann Warenkorb ändern

    Durch den neuen Markt kann es passieren, dass sich für Artikel Ihres Warenkorbs die Menge ändert oder diese sogar entfernt werden!

    Wollen Sie trotzdem den Markt wechseln?

    Raufaser

    Raufaser – die schönste Struktur für Ihr Zuhause

    Ob an der Wand oder an der Decke – Raufasertapeten sind der Klassiker unter den Wandbelägen und haben schon so manchen Modetrend überdauert. Die Tapete aus Holzfasern ist für ihre charakteristische Struktur bekannt, die je nach Körnung mehr oder weniger stark auffällt. Bereits seit über 150 Jahren schmückt Raufaser die Wände gewerblich und privat genutzter Objekte. Wer umzieht und in seinem zukünftigen Zuhause Raufasertapete vorfindet, kann sich freuen: Statt zu tapezieren und mit Kleister oder Kleistermaschine zu hantieren, reicht häufig der Griff zu Farbe, Abklebeband und Teleskopstange. Denn meistens genügt ein Farbanstrich, um das neue Heim in einen persönlichen Wohlfühlort zu verwandeln. Hammer Zuhause bietet Ihnen neben Vlies-, Vinyl- und Papiertapeten selbstverständlich auch Raufasertapeten an.

    Raufaser und andere Tapeten

    Der Möglichkeiten, Wände zu verschönern, gibt es viele: Farben und Tapeten gehören zu den beliebtesten Gestaltungsmitteln. Bei den Wandbelägen wird zwischen Vlies-, Vinyl-, Raufaser-, Foto-, Struktur-, Textil- und Papiertapeten unterschieden. Jede Variante hat ihre ganz eigenen Vorzüge und es ist gut, dass Verbraucher die große Auswahl haben. Im Sortiment von Hammer Zuhause finden Sie ebenfalls verschiedene Tapeten, darunter beispielsweise die folgenden Produkte:

    Raufasertapete

    Raufasertapeten sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es gibt zum Beispiel Vlies- und Papier-Raufaser oder flüssige Raufasertapete. Wer die Tapete aus Holzfasern in einem Feuchtraum anbringen möchte, sollte über eine Variante mit Dampfsperre nachdenken. Dank einer extra Schicht aus Folie bietet sie einen besseren Schutz vor Feuchtigkeit und reduziert die Gefahr von Schimmelbildung.

    Vliestapeten

    Diese Tapeten besitzen ein Trägermaterial aus Vlies, sind sehr widerstandsfähig und langlebig und lassen sich leicht tapezieren. Im Unterschied zu Papiertapeten und Raufaser müssen Vliestapeten in der Regel nicht in Kleister einweichen, denn dieser wird direkt auf die Wand aufgetragen. Ihr größter Pluspunkt: Sie sind resistent gegen Feuchtigkeit und daher gut für das Bad geeignet.

    Papiertapeten

    Diese Tapeten bestehen komplett aus Papier, meistens aus zwei Papierschichten, einer Vorder- und einer Rückseite. Sie sind umweltfreundlich, lassen die Wand hinter der Tapete atmen und regulieren die Feuchtigkeit in einem Raum. Papiertapeten können Sie nicht nur in verschiedenen Farben erwerben, sondern auch als geknitterte, geraffte, bedruckte oder geprägte Variante.

    So werden Raufasertapeten tapeziert

    Bevor das Projekt Tapetenwechsel startet, muss die Wand sauber, trocken, eben und frei von alten Tapetenresten sein. Im Raum vorhandene Möbel und der Boden werden am besten mit Vlies abgedeckt, damit kein Kleister darauf tropft. Als nächstes werden die Bahnen entsprechend der Wandlänge zugeschnitten – inklusive ein paar Zentimeter für den Überstand. Danach wird der Kleister mithilfe einer Bürste oder Kleistermaschine auf die Raufasertapete aufgetragen und muss ein paar Minuten einweichen. Dafür klappen Sie die Tapete am besten locker ein. Anschließend kann es losgehen: Sie beginnen am oberen Rand, drücken die Tapetenbahn an der Wand fest und streichen sie mit einer Bürste glatt. Die Bahn muss absolut gerade beziehungsweise senkrecht sein. Überprüfen können Sie dies mit einer Wasserwaage. Nähte werden mit einem Nahtroller festgedrückt und Überstände am Ende mit einem Cuttermesser abgeschnitten.

    So werden Raufasertapeten gestrichen

    Nach dem Tapezieren von Raufaser sollten Sie mit dem Farbanstrich mindestens 12 Stunden warten, damit der Kleister komplett getrocknet ist. Geeignet zum Streichen sind Dispersions- und Silikatfarben, die Sie auch im Sortiment von Hammer Zuhause finden. Übrigens können Sie eine Raufasertapete nicht nur einmal, sondern mehrfach streichen. Kleiner Tipp: Beginnen Sie mit dem Vorstreichen von schwierigen Stellen wie Ecken oder Kanten, bevor Sie die Farbe großflächig auf die gesamte Wand auftragen. Keine Lust aufs Tapezieren? Dann engagieren Sie einen Hammer Fachmann. Der Profi übernimmt sämtliche Tapezier- und Streicharbeiten. Er erledigt das Vorstreichen genauso wie das Abkleben der Sockelleisten und Fensterrahmen und bringt alle benötigten Werkzeuge – Kleistermaschine, Teleskopstange, Abklebeband und Co. – mit.

    Vorteile von Raufaser auf einen Blick

    Viele technische und praktische Gründe sprechen für das Tapezieren von Raufaser (nebenbei: Bis zur Rechtschreibreform im Jahr 1996 hieß diese übrigens noch „Rauhfaser“). Doch bei der Wahl der Tapete für die eigenen vier Wände hat der persönliche Geschmack natürlich ein großes Wörtchen mitzureden. Nicht jedem gefällt die Körnung von Raufaser, deren Stärke von den verarbeiteten Holzfasern abhängt. Einige Menschen greifen deshalb lieber zu glatten Tapeten oder verzichten ganz auf einen Wandbelag aus Papier, Vlies, Kunststoff oder Textil und tragen nur einen Putz oder Farbe auf. Wer sich für Raufaser entscheidet, kann sich auf eine ganze Reihe von Vorteilen freuen. Raufasertapeten sind:

    • Robust und langlebig
    • Leicht zu tapezieren
    • Praktisch in der Handhabung
    • Mehrfach überstreichbar
    • In verschiedenen Körnungen erhältlich
    • Umweltfreundlich
    • Günstig in der Anschaffung

    Sie möchten Ihre Wände mit Raufaser tapezieren?

    Gute Idee! Neben Vlies-, Vinyl-, Foto- und Papiertapeten können Sie im Hammer Fachmarkt überdies Raufasertapeten in unterschiedlichen Körnungen sowie passende Farben kaufen. Unsere Mitarbeiter führen Sie gern durch das vielseitige Sortiment, erklären Ihnen die Vorteile der einzelnen Wandbeläge und geben Ihnen Tipps für die Verarbeitung. Praktisches Zubehör zum Tapezieren und Streichen wie Kleister, Kleistermaschinen, Teleskopstangen, Nahtroller, Cuttermesser, Bürsten, Wasserwaagen, Pinsel und Abklebeband bilden ebenfalls einen festen Bestandteil unseres Angebots. Weiterhin übernehmen wir bei Bedarf mit unserem Streich- und Tapezierservice die Renovierungsarbeiten in Ihrem Zuhause.

    Nicht das gesuchte Produkt gefunden oder haben Sie Fragen zu unserem Sortiment?

    Wenden Sie sich einfach an unseren Hammer Kundenservice.